Getting in Shape: Der Ernährungs- und Sportplan aus der Modelwelt

Wir kennen sie alle: die schlanken, durchtrainierten Körper der Models, die uns mit ihren flachen
Bäuchen und den straffen Rundungen täglich von Plakaten anlächeln oder durch die aktuelle Bikini- Werbung im Fernsehen laufen. Bei dem ein oder anderen kommt dabei sicher die Frage auf: Wie zum Teufel machen diese Frauen das? Eben noch hochschwanger und 12 Wochen später wieder mit den alten Modelmaßen auf dem Laufsteg?
Im Folgenden geben wir dir einen kleinen Überblick über die Ernährungsweisen und Sportplan, der erfolgreichen Supermodels. Vorab lässt sich sagen: Hungerkuren und Crash- Diäten werden wir hier nicht vorstellen. Diese gefährlichen „Ernährungen“ sind zum einen sehr ungesund und zum anderen führen sie wohl kaum zu einem gesunden, schlanken Körper.

Die Bestandteile der richtigen Ernährung

Wie bereits erwähnt ist die Ernährung der Models keineswegs geprägt von extremen Beschränkungen, sondern im Gegenteil: Charakteristisch ist eine extrem gesunde Ernährungsweise. Für eine gesunde Ernährung sind die folgenden Bestandteile unverzichtbar:
Viele Proteine, auch Eiweiß genannt, Vitamin A, B, C, D, E, viel Flüssigkeit, Kalzium, Kohlenhydraten in Maßen, keinen industriegefertigten Zucker und ungesättigte Fettsäuren. Das klingt erst mal sehr chemisch und abstrakt, aber keine Sorge es folgt eine Übersicht, warum genau bestimmte Stoffe wichtig für unseren Körper sind und in welchen Lebensmitteln diese zu finden sind.

Proteine sind der Rohstoff unseres Körpers, sie liefern die Grundlage für unsere Zellen, Organe und Nervenbahnen. Dabei lässt sich zwischen tierischen und pflanzlichen Proteinen unterscheiden. Gute Quellen für diesen Körperbaustoff sind Lebensmittel wie Geflügel, Eier, Milchprodukte oder auch Vollkorngetreide.

Bei Vitaminen wird unterschieden zwischen fettlöslichen Vitaminen, wie die Vitamine A, D, E, und K und wasserlöslichen Vitaminen, zu denen die Vitamine B und C gehören. Die unschlagbaren Quellen für diesen Nährstoff sind natürlich frisches Obst und Gemüse. Gesunde und leckere Quellen für die genannten Vitamine sind dabei z. B. Süßkartoffeln, Brokkoli, Citrusfrüchte, Weizenkeimöl oder Eigelb.

Kalzium ist ein Mineralstoff, der für eine gesunde Knochenstruktur und funktionstüchtige Nervenbahnen benötigt wird. Nach einigen Studien liegt die empfohlene Menge pro Tag, welche man zu sich nehmen sollte, bei circa 1 Gramm. Der Mineralstoff sorgt nicht nur für gesunde, widerstandsfähige Zähne, sondern beugt auch dem Entstehen von Krankheiten wie Osteoporose vor. Kalzium findet sich dabei besonders in Milchprodukten, wie z. B. Quark.

Das Wort „Fett“ löst bei den meisten Menschen Unbehagen aus, die ersten Assoziationen sind oft fettige Burger und Übergewicht. Dabei sollten Fettsäuren an sich ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung sein. Denn Fettsäuren senken den Blutdruck und helfen beim Energieumsatz. Auch Models nehmen deswegen regelmäßig gesättigte Fettsäuren zu sich, natürlich in ihrer gesunden Form, wie sie zum Beispiel in Lachs, Thunfisch oder Eigelb.

Zum Veranschaulichen: ein möglicher Essensplan eines Models

Tag 1

Frühstück Ein Schüssel griechischen Yoghurts (Low fat, natu¨rlich) zusammen mit Müsli, etwas Honig und ein paar Blaubeeren
Mittagessen Grünkohl Salat garniert mit Garnelen, Linsen, Avocado, Himbeeren, Kichererbsen, und Olivenöl
Abendessen Hühnchen, Brokkoli und eine Handvoll Vollkornnudel
Tag 2

Frühstück Einen grünen Smoothie und Avocado-Toast auf Vollkornbrot
Mittagessen Rührei mit Frühlingszwiebeln und Tomaten
Abendessen Lachs mit Wildreis, Avocado, und gerösteten Süßkartoffeln
Tag 3

Frühstück Ein Protein-Shake mit einer Banane, Hafermilch und Proteinpulver
Mittagessen Ein Grünkohl-Salat und ein frisch gepresster Orangensaft
Abendessen Lachs, wie den Tag davor
Tag 4

Frühstück Haferbrei mit Chia-Samen, Zimt, eine gehackte dunkle Schokolade und Beeren
Mittagessen Ein Dinkel Salat mit Spinat, Pistazien, Süßkartoffeln, Linsen, Avocado und Olivenöl
Abendessen Selbstgemachte Tilapia Fisch-Tacos mit Mangosalsa und zwei Mais-Tortillas
Tag 5

Frühstück Ein Eiweiß Rührei mit Avocado, Paprika und Pilze
Mittagessen Brauner-Reis Nudeln mit Putenbrust, Brokkoli und Marinara-Soße
Abendessen Gefüllte Paprika
Neben den Hauptmahlzeiten, wie oben beschrieben gibt es jedoch auch noch eine Bandbreite an gesunden Snacks. Wer nämlich gedacht hat, dass Snacken ein No-go auf dem Weg zur Wunschfigur ist, der hat weit gefehlt. Das es sich dabei natürlich nicht um die Packung Eis von Ben & Jerrys oder die Tüte Chips handelt sollte klar sein. Aber die folgenden 3 Alternativen aus der Modelwelt sind gesund, und mindestens genauso lecker.

Getrocknete Algen (erhältlich z. B. im Delikatessenladen)
Bio- Schokolade (möglichst die Version für Diabetiker, das heißt ohne industriell gefertigten Zucker)
Frische Beeren
Last but not least: Sport als Schlüssel zum Erfolg – mit diesen Sportarten zur persönlichen Wunschfigur Wie schon vermutet es nicht nur eine gesunde Ernährung und tolle Gene, denen Models ihre Körper zu verdanken haben. Ein zentraler Bestandteil im Leben eines Models ist der Sport. Und auch wenn wir zum Glück nicht jederzeit in best Form sein müssen, so lohnt es sich doch einen Blick auf die Sportarten zu werfen, mit denen die Creme de la Creme der Modelwelt ihren Körper formt. Auf dem Programm steht eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Sportarten, vom klassischen Schwimmen bis hin zu ausgefalleneren Varianten wie das sogenannte „Brazil Butt Lift“. Im Schnitt wird hier drei bis vier Mal die Woche trainiert, mit einer Länge von circa einer Stunde pro Einheit. Dabei wird nach einer Aufwärmphase konzentriert an den verschiedenen Körperstellen gearbeitet, 20 Minuten Beine, 20 Minuten Bauch und 20 Minuten Arme und Oberkörper.

Ein weiterer Trend ist das Ballett. Spätestens nach Filmen wie „Black Swan“ wurde uns klar, dass es sich dabei um harten Sport und keineswegs Spiel für kleine Mädchen handeln kann. In den Ballettübungen werden dabei gezielt Muskeln definiert, ohne das diese sich besonders ausprägen, wie es bei Krafttraining häufiger der Fall ist.

Ein weiterer Vorteil des Balletts ist die Verbesserung von Haltung und Körperbewusstsein, ein Vorteil der vielen Models zugute kommt.
Das pure Cardioprogramm, mit jeder Menge verbrannten Kalorien ist z. B. Boxen, eine Sportart, die auch bei vielen Models wie Adriana Lima Anklang gefunden hat.

Je nach Vorliebe können auch Sportarten wie Schwimmen, Springseil hüpfen oder „Brazil Butt Lift“ (eine tänzerisch orientiere, aber dennoch sehr anstrengende Sportart) auf dem Programm stehen. Es gilt jedoch egal, auf welche Sportart Du einmal einen näheren Blick werfen willst: Wenn Du Spaß daran hast, ist es gar nicht so schwer regelmäßig zum Sport zu gehen… und mit so viel Bewegung und einer gesunden Ernährung kann der nächste Strandbesuch bestimmt kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.